Das clevere Benefit-System
für Ihr Unternehmen

Digitale Essensmarken:
Ein Benefit, der alle Ansprüche übertrifft!

Wofür gibt es Benefits?
Mit Benefits können Unternehmen, das reguläre Gehalt ihrer Mitarbeiter ergänzen. Neben der Mitarbeiterbindung werden Benefits auch als beliebtes Akquise-Mittel auf dem Arbeitsmarkt eingesetzt.

Welche Benefits sind steuerfrei?
Das Steuerrecht sieht eine ganze Reihe von Benefits vor, die entweder steuerfrei oder steuerlich begünstigt sind. Einer von Ihnen ist beispielsweise der Essenszuschuss zum Mittagessen.

Welche Vorteile haben Benefits?
Gegenüber einer regulären Gehaltserhöhung bringen Benefits einige Vorteile mit sich: Sie fördern die Mitarbeiterbindung, sind meist steuerlich begünstigt und festigen den Markennamen des Unternehmens auf dem Arbeitsmarkt.

Benefits sind gerade in den heutigen Zeiten des Fachkräftemangels wichtiger denn je, um gute Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu gewinnen und zu halten. Deswegen hat Hrmony Geschäftsführer und Geschäftsführerinnen nach den fünf wichtigsten Ansprüchen befragt, die der ideale Mitarbeiter-Benefit erfüllen muss. Im Folgenden erfahren sie, wie die Digitalen Essensmarken diese Kriterien erfüllen.

Die Digitalen Essensmarken von Hrmony:
Einfach per Smartphone anwendbar

Mit Hrmony überzeugen Sie auf dem Arbeitsmarkt 

und motivieren Ihre Mitarbeiter – langfristig

Anspruch 1:
Ein Benefit, um MitarbeiterInnen zu finden & zu motivieren

1.) Die aktuelle Umfrage „StepStone – Recruitment Insights 2019hat ergeben, dass 72 % der Befragten Zusatzleistungen zum Gehalt als ein Kriterium erachten, das die Entscheidung für oder gegen einen neuen Arbeitgeber signifikant beeinflusst. 49 % halten darüber hinaus einen Zuschuss zum Essen für besonders attraktiv.

2.) Die Digitalen Essensmarken sind ein Benefit, der von all Ihren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen genutzt werden kann. Durch das akzeptanzstellenfreie Konzept eröffnen sich quasi unbegrenzte Möglichkeiten für den Erwerb der Mittagsmahlzeiten.

3.) Die innovative Hrmony-App schöpft den steuerfreien Essenszuschuss optimal und unkompliziert aus. Und da jede Erstattung mit einer Nachricht auf dem Smartphone bestätigt wird, behalten Ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Ihren Benefit positiv im Gedächtnis.

Geschäftsleitung: „Ich will einen sinnvollen Benefit, der mich dabei unterstützt, auf dem Arbeitsmarkt die Besten der Besten von meinem Unternehmen zu überzeugen und mit Ihnen das Unternehmen ganz nach vorne zu bringen.“

Mit den Digitalen Essensmarken erzielen Sie dauerhafte Erfolge im Recruitment und in der Mitarbeiterbindung

Hrmony Anwendung App

Jetzt Anfragen!

Bereits über 650 Kunden:

Exklusive Vorteile nur bei Hrmony®

100% Haftungsübernahme

Über 650 zufriedene Kunden 

Keine Kosten für Unternehmen

Dennis Ortmann 

CSO Hrmony  

Wir freuen uns von Ihnen zu hören! 

Erfahren Sie per E-Mail, wie Ihre Mitarbeiter von unseren Benefits profitieren. 

Jetzt Mitarbeiter motivieren und Steuern sparen.


Anspruch 2: 

Ein Benefit, der Steuern 

und Abgaben reduziert

Die Digitalen Essensmarken sind ein kostengünstiger und komplett steuerfreier Benefit, der so jederzeit für alle Mitarbeiter eingeführt werden kann – selbst ohne verfügbares Budget

Geschäftsleitung: „Ich will meinen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen langfristig etwas Gutes tun. Der finanzielle Aufwand einer Gehaltserhöhung für das Unternehmen ist allderings hoch und nur sporadisch möglich.“

Mit den Digitalen Essensmarken haben Sie die Wahl zwischen zwei Anwendungsmodellen,
die Ihnen den für Ihre Zwecke jeweils höchsten Mehrwert bieten.

VARIANTE 1: Als Gehaltserhöhung


Dieses Modell bietet sich bei anstehenden Gehaltserhöhungen oder Vertragsgestaltungen an, für die Sie ein entsprechendes Budget zur Verfügung haben.

Sie investieren je Mitarbeiter oder Mitarbeiterin 97 € 

im Monat. Da die Digitalen Essensmarken noch vor Steuerabzug ausbezahlt werden, reduziert sich dieser Betrag für Ihre Mitarbeiter nicht mehr, er ist als Brutto-für-Netto zu behandeln.

Dies ergibt für Ihr Unternehmen folgenden Überschuss:

Kosten bei äquivalenter
Barlohnerhöhung: 211€

Netto-Effekt für Mitarbeiter: 97€


Mit Digitalen Essensmarken im Vergleich zu einer äquivalenten Barlohnerhöhung:  


Kosten für Essenszuschuss für Mitarbeiter: 97€

Netto-Effekt bei Mitarbeitern: 97€


Im Vergleich sparen Sie also bis zu 114€ bei gleichem Netto-Effekt bei Ihren MitarbeiterInnen. Bei 100 Mitarbeitern bedeutet dies eine jährliche Ersparnis von 11.400€.

VARIANTE  2: Kostenneutral als Gehaltsumwandlung


Dieses Modell bietet einen attraktiven Mitarbeiter-Benefit, mit dem Sie Ihre Arbeitgebermarke stärken 

und gleichzeitig einen Überschuss erwirtschaften.



Diese Variante kommt für all Ihre MitarbeiterInnen, auch im Falle einer kürzlich genehmigten Gehaltserhöhung, infrage. Denn da Sie einen Teil des Brutto-Gehalts in steuerfreie Essenszuschüsse umwandeln, müssen Sie kein zusätzliches Budget aufbringen

Dies ergibt für Ihr Unternehmen folgenden Überschuss:

Überschuss pro Mitarbeiter im Monat 24 €
Überschuss pro Mitarbeiter im Jahr 288 €


Während Sie Ihren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen folgenden Netto-Vorteil präsentieren können:

Netto-Vorteil pro Monat 63 €
Überschuss pro Mitarbeiter im Jahr 756 €


In einem Unternehmen mit 100 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen bedeutet dies eine jährliche Ersparnis von 75.600 €.

Exklusives Whitepaper
10-Gründe für die Einführung Digitaler Benefits
in Ihrem Unternehmen:

Anspruch 3: 

Ein Benefit, der dem HR-Management keinen Mehraufwand bereitet

Wir nehmen dem HR-Management die Arbeit ab

Geschäftsleitung: „Mein HR-Management ist mit dem Recruitment neuer Talente schon ausgelastet und soll keinen zusätzlichen Aufwand haben.“

1.) Die Digitalen Essensmarken sind ein Benefit, der komplett digital und papierlos funktioniert. Die Hrmony Software übernimmt die Bearbeitung der Belege und die Berechnung der Erstattungen. Damit entsteht für Ihr HR-Management keinerlei Aufwand bezüglich der Abrechnung oder Betreuung des Benefits.

2.) Durch den automatisierten Import der steuerfreien Benefits in die Lohnabrechnungen Ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen fällt auch
für die Lohnbuchhaltung keine Mehrarbeit an.

3.) Damit der erfolgreiche Start der Digitalen Essensmarken in Ihrem Unternehmen gewährleistet ist, erhält Ihre HR-Abteilung von Hrmony alle für die Einführung benötigten Materialien.

Anspruch 4:
Ein Benefit, der die Digitalisierung als Chance begreift

Mit den Digitalen Essensmarken bringen Sie gelebte Digitalisierung in Ihr Unternehmen.

Geschäftsleitung: „Ich will die Chancen des digitalen Wandels für mein Unternehmen voll ausschöpfen und den Talenten von Morgen alle Möglichkeiten bieten.“

1.) Indem Sie die Digitalen Essensmarken als Benefit anbieten, integrieren Sie die Digitalisierung in das alltägliche Leben Ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Damit werden Innovation und Fortschritt ganz konkret spürbar.

2.) Mit dem innovativen Modell der Digitalen Essensmarken erschließen Sie digital und clever den Sachbezugswert für Mittagsmahlzeiten. Somit bieten Sie Ihren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen ein hochmodernes Unternehmen, das bei den neuesten Entwicklungen ganz vorne mit dabei ist.

Anspruch 5: 

100% Tax & Legal Compliance bei Digitalen Essensmarken

Die Digitalen Essensmarken erfüllt ihre hohe Anforderungen an gesetzliche und steuerrechtliche Compliance.

1.) Rund 1 Millionen Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen nutzen in Deutschland Essensmarken. Im Einkommenssteuergesetz (EStG) sind Essensmarken seit über 60 Jahren als steuerfreie Zuschüssen verankert.

2.) Mit den Essensmarken gibt es insgesamt 19 steuerfreie oder steuerbegünstigte Benefits. Neben den Essensmarken sind die bekanntesten beispielsweise der Tankgutschein (auch von Hrmony verfügbar) oder die betriebliche Altersvorsorge. In unserem Benefit-Report 2020 erfahren sie alles über diese Benefit-Bausteine.

Geschäftsleitung: „Ich trage als Chef die Verantwortung für meine Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Deshalb will ich in jedem Fall einen Benefit, der rechtlich einwandfrei ist.“

3.) Die rechtlichen Grundlagen des Einkommenssteuergesetz finden sie hier. Mit dem Schreiben des Bundesministerium für Finanzen (BMF) im Januar 2016 wurden auch Digitale Essensmarken explizit von der Verwaltung genehmigt.

4.) Hrmony kann mittlerweile über 650 Unternehmen zu seinen zufriedenen Kunden zählen, von denen beispielsweise Vontobel, die Visual Meta GmbH oder die Sigel GmbH genannt seien. Für weitere Referenzen und Erfahrungsberichte sprechen Sie uns gerne an. Wir freuen uns darauf, Sie als unseren nächsten Kunden begrüßen zu dürfen!

Datenschutz    |    Impressum 

Hrmony GmbH